Zertifizierung nach DIN EN 1090-1

Am 09.März 2011 wurde die Bauproduktenverordnung EU-BauPVO 305/2011 festgelegt. Ihr Ziel ist eine EU-weite, harmonisierte, technische Spezifikationen einzuführen. Es soll damit einheitliche Produkt- und Prüfstandards, sowie einheitliche Leistungsangaben im europäischen Binnenmarkt erreicht werden. Die EU regelt damit die Bedingungen für das Inverkehrbringen und die Bereitstellung von harmonisierten Bauprodukten. Einhergehend damit ist die Ablösung der Bauproduktenrichtlinie BPR 89/106/EWG.

CE-Logo
Gleichzeitig wurde auch die DIN 18800 abgelöst und durch die DIN EN 1090 ersetzt. Alle Metallbauer, die tragende Teile herstellen, sind damit aufgefordert ihre werkseigene Produktionskontrolle zertifizieren zu lassen.
 
Alle Metallbauer müssen seit diesem Datum ihre Produkte statisch nach Eurocode berechnen und mit der DIN EN 1090 in eine der vier Ausführungsklassen unterscheiden. Abhängig von der Beanspruchung, des Stahlwerkstoffes, des Schweißverfahrens und anderen Kriterien wir in diese Klassen eingeteilt:
  • Die Klasse EXC 1 umfasst vorwiegend ruhend beanspruchte Tragwerke aus Stahlwerkstoffen. z.B.: Treppen und Geländer in nicht öffentlichen Gebäuden
  • Die Klasse EXC 2 gilt für vorwiegend ruhend und nicht vorwiegend ruhend beanspruchte Tragwerke aus Stahl bis zur Festigkeitsklasse S700, die nicht den Ausführungsklassen EXC 1, EXC 3 und EXC 4 zuzuordnen sind.
  • Die Klasse EXC 3 gilt für vorwiegend ruhend und nicht vorwiegend ruhend beanspruchte Trag¬werke aus Stahl bis zur Festigkeitsklasse S700.
  • Die Klasse EXC 4 gilt alle Tragwerke der Klasse EXC 3 mit extremen Versagensfolgen für Menschen und Umwelt bei erforderlichem Ermüdungsfestigkeitsnachweis.
Die Firma Stadler Treppen GmbH & Co. KG ist nach erfolgreich abgeschlossener WPK (WerkseigeneProduktionsKontrolle) zertifiziert für die Ausführungsklassen EXC1 und EXC2 nach dem AVCP-System 2+. Nach der Erstinspektion im Jahre 2014 haben wir schon das erste Audit zur Aufrechterhaltung der Zertifizierung durchlaufen und unser Zertifikat erneut bestätigt. Viele Maßnahmen gewährleisten, dass wir die geforderten Leistungsanforderungen einhalten und höchste Qualität und Sicherheit für unsere Kunden herstellen. Dazu zählten unter anderem:
  • Schulungen und Fortbildungen unserer Mitarbeiter
  • Eigenkontrollen in der Produktion und bei der Montage
  • Schweißnachweise, Schweißfachingenieur, Schweißaufsicht
  • Dokumentation der Prozessabläufe vom Auftragseingang bis zur Montage
DVS Zert

Durch die Kontrolle und die Zertifizierung in Kooperation mit der unabhängige, notifizierte Prüfstelle DVS können wir alle unsere Produkte mit einem CE-Zertifikat versehen. Gerne erhalten Sie folgende Dokumente auf Nachfrage:

  • Leistungserklärung
  • CE-Kennzeichnung
  • REACH-Informationen