Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

StadlerTreppen-Montageteam im Einsatz: Einbau einer Flachstahlwangentreppe

von Bernhard Urlberger

Heute nehmen wir Sie zu einem Treppeneinbau im Allgäu in der Stadt Isny mit. Unsere Aufgabe bestand darin, eine Flachstahlwangentreppe in einer fertigen Wohnung zu montieren, was normalerweise im Rohbau passieren sollte. Wir lassen uns jedoch immer etwas einfallen, damit der Kunde am Ende mit dem Ergebnis zufrieden ist. Mit vollem Einsatz und schwerem Gerät war es uns möglich, die Treppenteile vorsichtig durch das Fenster in das 2. Stockwerk zu transportieren.

Schwierige Vor-Ort-Verhältnisse mit Bravur gemeistert

Wohnungstreppen mit schlanken Stahlwangen sind eine besondere Form von Stahltreppen, weil sie sich durch ihre leichte Optik und klare Formen auszeichnen. Dank diesen Eigenschaften sind sie im modernen Hausdesign sehr beliebt. Flachstahlwangentreppen  sollten aus technischer Sicht immer im Rohbau eingebaut werden, weil so die Monteure genug Platz zur Verfügung haben und keine Bauelemente wie Estrich oder ähnliches im Nachhinein entfernen müssen. Leider war dies auf dieser Baustelle nicht der Fall, weil die Wohnung schlüsselfertig war. Das bedeutete natürlich einen enormen Mehraufwand, was wiederum mit relativ hohen Kosten für unseren Kunden verbunden war. Mit einem Telelader von der Gräber AG wurde die Treppenkonstruktion ins Hausinnere befördert, so dass unsere Jungs mit den weiteren Arbeiten loslegen konnten.

2 Monteure erledigten den Einbau fachgerecht

Zuerst stemmte unsere 2-Mann-Mannschafft den Estrich an den Auflagepunkten der Treppe aus. Das war notwendig, damit sich die Treppe sicher befestigen lässt. Danach ging es daran, Wandwange, Lichtwange und Querstreben zu montieren. Bevor die Stadler - Monteure mit den Schweißarbeiten starten konnten, deckten sie den Fußbodenbelag sorgfältig mit Schweißdecken und Schweißplatten ab. Und so konnte man schon langsam die Form der Flachstahlwangentreppe erkennen.

Anschließend kümmerten sich die Mitarbeiter um das Treppengeländer, das aus T-Pfosten (normaler Stahl) und den Kniestäben aus Edelstahl besteht. Zum Schluss wurden noch die Treppenstufen aus Holz montiert. Jede einzelne Stufe sicherten die Monteure an beiden Seiten mit mindestens zwei starken Schrauben. Auf diese Weise steht die Treppe stabil, ohne beim Laufen zu schwingen.

Flachstahlwangentreppe: schlicht, elegant und flexibel

Die Wangentreppe ist die Treppenform, die wir am meisten einbauen. Kein Wunder, weil Wangentreppen sowohl im Neubau als auch in älteren Häusern eine gute Figur machen. Bauherren, die sich eine moderne Treppe wünschen, sind mit einer Flachstahlwangentreppe bestens bedient. Offene Bauweise, stabile Konstruktion und außergewöhnliche Optik sprechen für diese Stahltreppe. Auch bei der Grundrissauswahl sind Ihnen keine Grenzen gesetzt, so dass Ihre Flachstahlwangentreppe gegenläufig mit Podest, gewendelt oder gerade sein kann.

In unserem Sortiment haben wir verschiedene Stahltreppen, so auch die Flachstahlwangentreppen. Wenn Wangen aus Flachstahl und die Stahloptik genau Ihr Geschmack sind, sind Sie bei Stadler Treppen richtig. Wir übernehmen gerne Ihr Bauprojekt und kümmern uns um die fachgerechte Planung und Ausführung vor Ort. Verlassen Sie sich auf unser Know-how und nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Für mehr Informationen nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Zurück