Materialien für Wohnhaustreppen: Funktionalität ist Pflicht – Design ist Kür

von Patrick Hof

Bei der Planung Ihrer Wohnhaustreppe sollten Sie nichts überstürzen und alle relevanten Kriterien berücksichtigen. Welche baurechtlichen Vorgaben und planungsbezogenen Grundüberlegungen Sie dabei berücksichtigen sollten, haben wir bereits eingehend behandelt. In diesen Artikeln erfahren Sie:

Haben Sie alle erforderlichen Berechnungen durchgeführt und sich für eine Treppenform und -art entschieden, geht es nun daran, Ihre Treppe mit geeigneten Materialien optisch ansprechend zu designen. Im Folgenden erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie haben:

Funktionalität ist planbar – Design liegt im Auge des Betrachters

Stahltreppe mit Holzstufen und Geländerfüllung aus Glas

Selbstverständlich ist die Materialwahl für Ihre Wohnhaustreppe eine subjektive Entscheidung, welche in erster Linie von Ihrem persönlichen Geschmack abhängt. Nichtsdestotrotz eignen sich einige Materialien aufgrund Ihrer Stabilität und statischen Eigenschaften besser als andere. Wichtig dabei ist zu unterscheiden, für welchen Teil der Treppe, also

  • Unterkonstruktion
  • Treppengeländer
  • Handlauf
  • Stufenausführung

sich die unterschiedlichen Materialien am besten eignen.

Das geeignete Material für die Unterkonstruktion

Die gängigsten Unterkonstruktionen für Wohnhaustreppen stellen Holmtreppen und Wangentreppen dar. Für beide Treppenvarianten sind Stahl und Holz die geeigneten Materialien:

  • Holz: Sämtliche Treppenvarianten lassen sich auch als Holztreppe realisieren. Hochwertige, harte Hölzer verleihen Ihrer Treppe die nötige Robustheit. Der Farbreichtum einer Stahltreppe kann zwar nicht erreicht werden, aber verschiedene Holzdekore und Beizmuster lassen durchaus kreativen Spielraum. Holztreppen verleihen Ihren Wohnräumen eine natürliche, warme Gemütlichkeit.
  • Stahl: Aufgrund der Materialeigenschaften lassen sich Stahltreppen in jeglicher Form fertigen. Durch eine anschließende Lackierung steht Ihnen eine umfangreiche Farbpalette zur Verfügung. Das Design einer Stahltreppe ist modern und von einer kühlen, schnörkellosen Eleganz geprägt.

Unser Tipp: Miteiner Stahltreppe mit Holzstufen vereinen Sie die Vorzüge beider Materialien: einerseits verleiht der Stahl Ihrer Treppe die nötige Stabilität, anderseits sorgen die Holzstufen für ein warmes, gemütliches Gefühl beim Treppensteigen!

Passende Materialien für Treppengeländer

Treppengeländer aus Stahl

Natürlich zählen Holz und Stahl auch beim Treppengeländer zu den klassischen Materialien. Beide Werkstoffe sind gut bearbeitbar und können in nahezu jede Form gebracht werden, wodurch sich eine Vielzahl an verschiedenen Geländertypen fertigen lassen. Zusätzlich dazu erfreut sich Glas zunehmender Beliebtheit bei Treppengeländern. Durch Geländerfüllungen aus Glas beispielsweise verleihen Sie Ihrer gesamten Treppe einen modernen, transparenten Look.

Unser Tipp: Wenn Sie noch keine konkreten Vorstellungen über die Materialzusammensetzung Ihrer Wohnhaustreppe haben, bietet es sich an, verschiedene Kombinationen auszuprobieren.

Handläufe als optischer Abschluss des Geländers

Handläufe stellen den optischen Abschluss des Treppengeländers dar. Sie verleihen Ihrer Treppe eine klare Linie und grenzen Ihre Treppe strukturell von der restlichen Bausubstanz ab. Als mögliche Materialien für Handläufe stehen Ihnen Holz und Stahl zur Verfügung. Während Stahl Ihren Geländern einen modernen Look verleiht, sorgt Holz für eine warme Atmosphäre.

Unser Tipp: Berücksichtigen Sie bei der Wahl Ihres Handlaufs, dass die unterschiedlichen Werkstoffe nicht nur optisch „wärmer“ und „kühler“ wirken, sondern tatsächlich unterschiedliche Temperaturen aufweisen und sich dadurch beim Umgreifen auch spürbar kühler oder wärmer anfühlen.

Passenden Treppenstufen runden das Design Ihrer Treppe ab

Treppenstufen Kreativ

Treppenstufen runden nicht nur das Design Ihrer Treppe ab, sondern dominieren es sogar. Betrachtet man eine Treppe im Gesamten, ziehen die Treppenstufen einen Großteil der Aufmerksamkeit auf sich. Klassische Stufenausführungen sind:

Weitere Materialien wie Glas und Stahl stehen Ihnen ebenfalls zur Auswahl.

Unser Tipp: Gut zu bearbeitende Werkstoffe wie Holz und Kunststoff lassen sich für jede Treppenform, also auch für gewendelte Treppenläufe, passgenau fertigen. Zwar gilt das auch mit Abstrichen für Steinstufen, aber aufgrund ihres hohen Eigengewichts lassen Sie sich nur mit geeigneten Unterkonstruktionen realisieren.

Ihre Treppe als Gesamtkunstwerk

Wie Sie sehen steht Ihnen eine Vielzahl an Materialkombinationen zur Verfügung. Richten Sie Ihren Blick bei der Materialwahl stets auf das Gesamtbild der Treppe. Wählen Sie die Materialien für die unterschiedlichen Treppenteile niemals für sich allein, sondern achten Sie immer darauf, wie verschiedene Werkstoffe miteinander harmonieren.

Unser Tipp: Unser Treppenkonfigurator ist eine hervorragende Möglichkeit, um verschiedene Materialkombinationen auszuprobieren. Die Visualisierungen helfen Ihnen dabei einen optischen Eindruck der gesamten Treppe zu gewinnen!

Zurück